Mit Molke – basisch fit und schön durchs Leben

-Natürliche Entsäuerung für mehr Wohlbefinden und Energie durch Molke-

Molke ist ein alt bekanntes Heil- und Kurmittel. Es beinhaltet die hochwertigen Bestandteile des Milcheiweißes, ist dabei basisch und verschleimt nicht. Es kann als natürliches Schönheitsmittel und basischer Badezusatz eingesetzt werden, welches eine natürliche Rückfettung ermöglichen und entzündungshemmend wirken kann. Molke enthält rechtsdrehende Milchsäure (L+). Milchsäure hemmt das Aufkommen unerwünschter Bakterien, begünstig die Entwicklung gesundheitsfördernder Mikroorganismen und sorgt für eine gesunde Bakterienbesiedelung in Darm und kann so die Verdauung unterstützen. Auch kann die Ausscheidung über die Haut, die Niere, die Leber, des Darms und des Lympfdrüsensystems gefördert werden.

Eigenschaften der Molke

  • Enzymreich und mineralstoffreich(wie Eisen, Natrium , Kalium, Kalzium, Magnesium, Zink und Phosphor, Vitamin A, B1, B2. B6, B12. Folsäure, Niacin Pantothensäure, Vitamin E und Vitamin H, fast alle essentiellen Aminosäuren und Orotsäure)
  • Kaseinfrei
  • Entsäuert, reinigt  und entgiftet (Harnsäureausscheidung)
  • Molke kann eine Säureüberschuss regulieren
  • Entschlackende Wirkung
  • kurbelt die Fettverbrennung an
  • Durch den Milchzucker bleibt der Blutzucker stabil, keine  Heißhungerattacken
  • Abtransport von Abfallstoffen und Giftstoffen
  • Nur ca. 1 % Fett
  • Cholesterinfrei
  • Optimales Sportlergetränk, reich an Elektrolyten
  • Entschlacken auf natürliche Weise
  • Der tägliche Genuss von  Molke kann dazu beitragen, den Harnsäurestoffwechsel zu regulieren.

Was ist Süßmolke?

Süßmolke entsteht bei der Käseherstellung, wenn die Milch mit Lab dickgelegt wird.

Anwendung

Unsere Allgäuer Süßmolke enthält sehr viel B1 und B2 (dadurch kurbelt der Verzehr der Allgäuer Süßmolke den Kohlenhydrat-Stoffwechsel an), Molke enthält außerdem B6, Kalium, Calcium, Phosphor, Antioxidantien (neutralisieren freie Radikale), Aminosäuren (wichtig z. B.  für den Aufbau von Muskeln) und lediglich 1% Fett.

Auch als Unterstützung bei einer Fastenkur oder nach dem Training ist der Genuss von Allgaüer Süßmolke sehr wertvoll.

Als Trinkgenuss:

  • 2-3 EL Allgäuer Süßmolke in einem Glas Wasser, Saft oder Tee (kalt oder warm) anrühren.
  • Als leckerer Shake zwischendurch.
  • Als Smoothie mit reifen Früchten (köstlich mit Banane oder Erdbeeren).

Süßmolke zum Backen:

  • Zum Beispiel für Molke-Brot

Für die äußere Anwendung:

  • Molke mit Wasser oder Tee (Kräuter dem Hauttyp entsprechend auswählen) anrühren und auf Gesicht, Hals oder nach Bedarf auftragen. Etwa 20 Minuten einwirken lassen. Danach mit Wasser oder Tee abwaschen.

Für Wickel/Umschläge:

  •  ca. 5 EL Süßmolke auf 1/2 l Wasser

Als Badezusatz:

  • 1/4 bis 1/2 kg Süßmolke pro Vollbad

– dieses Produkt enthält Laktose –